Publikationen von Simone Brühl
Monographien/Sammelbände

„Verwandelt in Lettern“. Zum Problem des ethnographischen Schreibens bei Josef Winkler und Hubert Fichte. Marburg: Tectum 2013 (= Literatur – Kultur – Text 10).

 
Zus. mit Jakob C. Heller (Hgg.): Re: Medium. Standortbestimmungen zwischen Medialität und Mediatisierung. Marburg: Tectum 2013 (= Kleine Mainzer Schriften zur Theaterwissenschaft 24).

 

Aufsätze

„… als gäbe es kein Zentrum mehr, oder gleichzeitig nur noch ein Zentrum und nichts mehr darum herum.“ Jenseits von Oberfläche und Tiefe: 1979 und Die totale Erinnerung. In: Stefan Bronner und Björn Weyand (Hgg.): Christian Krachts Weltliteratur. Eine Topografie. Berlin: De Gruyter 2017. [Im Erscheinen.]

 
Setzung und Verschiebung. Zur Subversion kolonialer Raum- und Benennungspraktiken in Thomas von Steinaeckers Schutzgebiet. In: Axel Dunker, Thomas Stolz  und Ingo H. Warnke (Hgg.): Benennungspraktiken in Prozessen kolonialer Raumaneignung. Berlin und Boston: De Gruyter 2017, S. 129–145.

 
Topos und Topographie. Verortungen des Kanons in Arno Schmidts Gelehrtenrepublik. In: Axel Dunker und Sabine Kyora (Hgg.): Arno Schmidt und der Kanon. München: edition text + kritik 2015, S. 173–188.

 
Im Räderwerk der panoptischen Maschine: Überlegungen zur medialen Performanz der Ordnung des Sichtbaren. In: Simone Brühl und Jakob C. Heller (Hgg.): Re: Medium. Standortbestimmungen zwischen Medialität und Mediatisierung. Marburg: Tectum 2013 (= Kleine Mainzer Schriften zur Theaterwissenschaft 24),
S. 129–144.

 
Zus. mit Jakob C. Heller: Einleitung. In: Simone Brühl und Jakob C. Heller (Hgg.): Re: Medium. Standortbestimmungen zwischen Medialität und Mediatisierung.
Marburg: Tectum 2013 (= Kleine Mainzer Schriften zur Theaterwissenschaft 24), S. 9–25.

 

Vorträge

02/2016 | „Ein echt afrikanisches Bild“. Völkerschauen in Text und Bild um 1900 (Nachwuchsworkshop: Beschriebenes und Gezeigtes. Literarische und journalistische Text/Bild-Konstellationen im Zeitalter neuer Medientechniken und globaler Wissensextension (1830–1914), Universität Bremen).

10/2015 | Rewriting (Post-)Colonial Historiographies in Hans Christoph Buch’s Haïti Chérie („Haiti in the Global Environment: Presence, Representations, Performances“. 27th Annual Conference of the Haitian Studies Association, Université de Montréal, Kanada).

07/2015 | Verschiebungen/Translationen. Namen und Räume in Thomas von Steinaeckers Schutzgebiet (Internationales Symposion „Benennungspraktiken in Prozessen kolonialer Raumaneignung“, Hanse-Wissenschafts-Kolleg Delmenhorst).

09/2014 | Topos und Topographie. Verortungen des Kanons in Arno Schmidts Gelehrtenrepublik (Internationale Konferenz: „Arno Schmidt und der Kanon“, Universität Bremen).

09/2014 | hors de tous les lieux: Time and Space in (Post-)Colonial Settings. Thomas Pynchon’s V. and Christian Kracht’s Ich werde hier sein… (Internationale Konferenz: „Space in Colonial and Postcolonial Contexts: Language, Literature, and the Construction of Place and Diaspora”, Universität Bremen).

02/2014 | Project Presentation: Postcolonial Writing and Historiographic Metafiction (Bernese Winter School 2014: „Cultural Transfer – Culture as Transfer“)

12/2013 | „Ich bin die Schreibmaschine.“ Autorschaft und Bedeutungskonstitution im postdramatischen Theater (Gastvortrag im Seminar: Theater im 20. Jahrhundert. Texte und Theorien, Universität Bremen)

02/2013 | „‘sweet bejesus, that’s one heck of a story.’ Neue Kolonialgeschichte(n) von Christian Kracht“ (Internationale Konferenz: „Indignez-vous!“ Geschichte schreiben im 21. Jahrhundert, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

05/2012 | „Es war Reiselust, nichts weiter“. Zur Wechselwirkung von Erotik und Exotik in Thomas Manns Der Tod in Venedig (Thomas Mann – Ein Erotiker? 2. Studierenden- und Doktorandenforum der Thomas Mann Gesellschaft Düsseldorf)

05/2011 | Der Traum vom gelehrigen Körper. Überlegungen zur medialen Performanz der Foucault’schen Disziplinartechniken (Internationale Studierendenkonferenz: Zu Risiken und Nebenwirkungen – Medien, Medienwandel, Medienrevolutionen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Autor:
Datum: Mittwoch, 24. Mai 2017 11:18
Trackback: Trackback-URL

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.